Regalprüfung nach DIN EN 15635

Befähigte Person für Regalprüfungen

Warum soll es notwendig sein z.B. Palettenregale aus Stahl mindestens jährlich prüfen zu lassen?

Regale sind zwar aus Stahl, in der Regel auch miteinander verbunden und sogar im Erdboden verschraubt. Dennoch: Regale sind fragile Lagersysteme die "schneller als man denkt" zusammenstürzen können. Regale sind optimiert worden um große, senkrecht wirkende Lasten zu tragen. Kräfte die in Längs- oder Querrichtung wirken können die Stabilität des Regals stark vermindern. Z.B. durch Anfahren mit einem Stapler oder beim "hineinschieben" von Lasten in ein Regalfach.

Das rechtfertigt Regale überprüfen zu lassen.

Ort

Datum

Dauer

Kosten

Bremen

12.07.2019

1  Tag

270€  (zzgl. MwSt)

Inhalte der Fortbildung

  • Rechtliche Grundlagen
  • Regaltypen und deren Bauart
  • Technische Eigenschaften und Belastungsgrenzen
  • Flurförderzeuge in Regalanlagen
  • Beurteilung von Schäden anhand beschädigten Regalteilen

An wen richtet sich die Fortbildung 

  • Arbeitgeber
  • Betriebs- und Lagerleiter
  • Führer von Flurförderzeugen
  • Lagerfacharbeiter

Ihre Vorteile als...

Arbeitgeber und Führungskräfte

  • Rechtsicherheit beim betreiben einer Regalanlage
  • Hohe Arbeitssicherheit für Beschäftigte
  • Sichere Lagerung von Kundeneigentum bzw. eigener Gütern

Arbeitnehmer

  • Übertragung von mehr Verantwortung
  • Verbesserte Arbeitsplatzsicherheit

Arbeitssuchende

  • Als ausgebildeter Regalprüfer haben Sie bei Arbeitgebern in der Logistikbranche gegenüber Ihren Wettbewerbern einen deutlichen Vorteil. Sie können direkt und ohne weitere Schulung bei Arbeiten in Regalanlagen  eingesetzt werden
  • Sie können Regale prüfen und helfen dem Unternehmen Kosten zu reduzieren

Häufige Fragen 

Ja. Jeder Teilnehmer und Teilnehmerin erhält nach bestandenem Abschlusstest ein persönliches Zertifikat. Darauf sind auch alle Lehrgangsinhalte nachvollziehbar beschrieben.

Zudem erhält der Arbeitgeber einen detailierten Ausbildungplan, z.B. als Nachweis für die Berufsgenossenschaft oder die Gewerbeaufsicht.

Die Fortbildung beginnt am ersten Tag um 9:30 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Am zweiten Tag beginnen wir um 8:00 Uhr und enden gegen 17 Uhr. Am dritten Tag beginnen wir um 8:00 Uhr und enden gegen13:30 Uhr.

Jeder Teilnehmer erhält einen Schreibblock, Schulungsunterlagen, sowie einen Kugelschreiber.

Während der Fortbildungszeit erhalten Sie ein Vor- und Nachmittagssnack, ein 3-Gänge Mittagsmenue sowie Kaffee, Tee und Kaltgetränke. Alles kostenlos für Sie.

Übernachten können Sie in Hotels in in der Nähe unserer Schulungsstätte. Die  in unserer Hotelliste empfohlenen Häuser haben wir persönlich begutachtet. Sie können wählen zwischen 2** bis 5** Hotels, Hotelschiffen, Appartements oder Ferienhäuser. Sogar eine Jugendherberge ist zu Fuss erreichbar.
Die "Bremer Schlachte" und die Innenstadt erreicht man zu Fuß in etwa 15 Minuten. Im 1/4 ist man mit der Tram in 10 Minuten.

Herzlich willkommen in Bremen

Sie sind interessiert oder haben noch weitere Fragen? 

 Schreiben Sie uns ganz unverbindlich eine Mail oder rufen Sie uns an. Wir beantworten gerne all Ihre Fragen. 

Uwe Rodenbeck Avatar

Ihr Ansprechpartner

Uwe Rodenbeck

Telefon: 0421/307 454 08

Mail: info@benchplusx.de